Heidi Treier Astrologiezentrum Köln

Andreaskloster 16 | 50668 Köln | Telefon 02203 - 917726 | www.astrologiezentrumkoeln.de

Sonderthemen

Der zweite Saturn-Return naht
            - und was jetzt?
Herbst-Zeitlose – Workshop für
Entwicklung in der 3. Lebensphase:
Sinnhaftigkeit - spirituelle Reife
            - Meisterschaft -

Wir arbeiten mit systemischen Aufstellungen!

Trotz einer wachsenden Anzahl von älteren Menschen, die noch aktiv und interessiert sind, gibt es außer Unterhaltung und Reisen kaum alternative oder Entwicklungsangebote. Die meisten Informationen enden mit dem 59./60.Lebensjahr. Selbst in der Psychologie, Astrologie  und auch in alternativen Angeboten enden Entwicklungsangebote meist beim zweiten Saturn-Return (60. LJ). Über das dann folgende Lebensdrittel hört und liest man wenig an Erfahrungen und Bewusstseinsthemen, geschweige denn gibt es Angebote für eigene Weiterentwicklung.

Das hat mich dazu geführt, diese Seminare zu entwickeln. Ich selbst habe diese Phase schon weit durchschritten und weiß, dass man gerade in dieser Lebenszeit zunehmend aktive Anreize sowie den Kontakt zu Menschen braucht, die einer ähnlichen Lebenssituation sind. Wir benötigen oft bereits ab der Lebensmitte Hilfe und Ideen, was wir ab und nach dem 2. Saturnzyklus noch anstreben und tun können und wo vor allem wir unser Potenziale noch einsetzen und mit anderen teilen können.

Saturn ist nicht nur der "Herr der Zeit" und unserer verschiedenen Altersphasen, sondern auch der Former und Herr der Konzentration und Verwirklichung! Wir können also wählen, ob wir in der jetzigen Saturn-Pluto-Phase das langsame altern und den Rückzug wählen oder uns auf unsere speziellen Ressourcen, Fähigkeiten und Möglichkeiten konzentrieren. Wir können in dieser Reifephase unsere Entwicklung entsprechend unseren Möglichkeiten auf ganz spezielle geistige, seelische und auch körperliche Neuansätze richten.

Aus diesem Grund und wegen der großen Nachfrage aus dem September-Seminar bieten wir (Heidi Treier und Rainer Reusch) in diesem Herbst noch ein weiteres Wochenendseminar  für alle Interessierten ab der Lebensmitte   an:

Herbst – Zeitlose
Spirituelle Entwicklungen der 3. Lebensphase:
Sinnhaftigkeit – spirtituelle Reifephase - Meisterschaft

Ein Seminar - nicht nur - für die Ü 60-Generation, sondern für alle, die in der Mitte des Lebens nach Visionen für ihre weitere Zukunft suchen.

Gemeinsam werden wir

- mit Hilfe des uns zugänglichen geistigen Wissens,
- der Astrologie,
- der Psychologie (neuere Gerontologie),
- der neuronalen Wissenschaften und Quantenphysik
- und einer liebe- und freudvollen Interaktion

  • in Gesprächen
  • in Visionssuchen,
  • mit den entsprechenden Bewegungen,
  •   ! mit systemischer Aufstellungsarbeit!
  • Stimm-/Körper- und Energiearbeit
  • und durch praktische Übungen

der Psychologie des Alterns eigene, neue Erfahrungen entgegen setzen.

Wir suchen im Seminar gemeinsam nach Klarheit, nach  individuellen und geistigen Wegen und Möglichkeiten, uns in der 3. Lebensphase kreativ und sinnhaft auszudrücken, einzubringen und an der Evolution teilzuhaben.

Dabei können wir unsere Erfahrungen, Potenziale und unser Wissen würdigen, teilen und weiter geben. Dies bedeutet für uns auch, entsprechend unseren Möglichkeiten selber zu wachsen, uns selbst an neuem Wachstum zu erfreuen und noch Neues zu erfahren und zu entwickeln. Diese zu klären und zu finden, dazu möchte dieses Seminar beitragen.

Wochenendseminar: nächste Terminmöglichkeiten:

Sa., 21. Jan. 2017, 12 - 18h30  
So., 22. Jan. 2017, 10 - 16h30  bei mindestens 6 Anmeldungen

sonst erst am        

11./12. März 2017

Ort:  Astrologiezentrum Köln-Mitte, Heidi Treier,
Andreaskloster 16, 50668 Köln  Tel. 02203 917726 info@astrologiezentrumkoeln.de
(Bei mehr als 10 Teilnehmern suchen wir entsprechend größere Räume)

 Frühbucherrabatt  € 220,--  bis 01. Dez. 2016
 ab 02. Dez.2016       € 240,--  

                     

Die Reihe wird auf Wunsch der Teilnehmer im Frühjahr 2017 mit einem Praxisworkshop weiter geführt. Es liegen für die Fortsetzung schon Anmeldungen von früheren TeilnehmerInnen vor.

Themen für das Seminar 2:

  • Was inspieriert dich oder treibt dich an in deinem Leben?
  • Gebrauchst du deine Energie und Gedanken zur Unterstützung oder Behinderung deiner Ziele?
  • stehst du in voller Resonanz zu deiner inneren Weisheit?

Körper und Energie:

Dein Körper erzeugt ein Spektrum von Energien, angefangen von elektromagnetischen Signalen bis hin zu subtilen Kräften, die deine Gesundheit tangieren, deine Emotionen leiten und deine Effizienz in der Welt unterstützen oder hemmen.
Lerne diese bewusst einzusetzen und zu gebrauchen!

Verstand und Bewusstsein (Mind):

Übungen zeigen dir, wie du dein Gehirn neu vernetzt, um ein erfüllteres und glücklicheres Leben zu führen. Auf der Basis der neuesten Erkenntnisse der Neurowissenschaft und Quaantenphysik erlernst du effektive Wege, dein geistiges Potenzial zu entdecken und zu aktivieren und deine Lebenskraft, Kreativität und Lebensfreude zu forcieren.

Spirit (Bewusstsein und Geist):

Entdecke deine natürliche Fähigkeit, in die tiefsten Weisheiten deiner Seele einzutauchen!
 
Seminarpreis bis 6 Wochen vor Seminarbeginn:  €  220,--/
                     danach €  240,--

                        
Vorkenntnisse (etwa in Astrologie, Psychologie usw.) sind nicht erforderlich. Voraussetzung für diesen Teil ist der Besuch des Seminars 1.

Wer in früheren Jahren bereits Entwicklungshologramme bei uns besucht hat, ist herzlich eingeladen, für diese jetzige Lebensphase weitere Schritte in einer veränderten Weise zu machen. Wir freuen uns alle bekannten und neuen Teilnehmer-innen und auf gemeinsame wunder-volle Begegnungen.

Da wir wegen der Raumfrage und des Equipment rechtzeitig planen müssen, bitten wir um eine frühzeitige Anmeldung.

Farbdialog

Kursleitung: Sibylle Sulser, IPEI Institut Zürich

Farbdialog

Der nonverbale Prozessbeschleuniger

Kurzausbildung mit Zertifikat -Abschluss in Köln

Offen für alle Interessierte – Einführungstag am 14.01.2017

Farbdialog ist eine neue Methode innerhalb der Kunsttherapie und eignet sich als Ergänzung und Erweiterung für alle Berufsrichtungen, welche den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen.

Zum Beispiel: für Coaching-Supervision-Beratung-Therapie-Astrologie etc. Er eignet sich aber ebenso gut zur Beschleunigung der persönlichen Entwicklung oder als Entscheidungshilfe für diejenigen, die sich eine Arbeit mit Menschen überlegen. Dementsprechend sind keine spezifischen Voraussetzungen notwendig.

Es handelt sich um einen nonverbalen Dialog mit Farben und Formen. Diese sind archetypische Erfahrungen eines jeden Menschen und stellen weder konkrete Forderungen noch Erwartungen an uns – deshalb entstehen auch keine Hemmungen beim Malen!

Zu zweit sitzt man sich gegenüber und malt mit Ölkreide abwechslungsweise auf demselben Blatt Papier. Die so entstandenen Bilder drücken über ihre Farben, Formen und Bewegungsrichtungen den verborgenen Zustand des Klienten aus. Dabei löst der Farbdialog Blockaden und Ängste, sowie die Kontrollmechanismen des Verstandes auf.

In diesem direkten, Vertrauen stärkenden Kontakt wird verschüttetes Potential sichtbar und fördert ein neues Selbstverständnis und innere Lebendigkeit. Das bereits Bearbeitete wird stark verankert und leitet erfolgreich die Umstrukturierung psychischer und neuronaler Muster ein.

Farbdialog stärkt die Selbstkompetenz, die Kreativität und das Veränderungspotential. Diese nonverbale Ausdrucksform ist effektiv und nachhaltig nutzbar im beruflichen Umgang mit Klienten wie auch im eigenen privaten Umfeld.

In dieser Kurzausbildung lernen Sie die für Farbdialog spezifische, psychologische Bedeutung der Farben, der Symbole und der Raumeinteilung sowie die einfache Maltechnik und die verschiedenen Interventionsmöglichkeiten kennen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die praktische Anwendung und die Entschlüsselung der Bilder.

Übersicht Inhalt:

Jedes Wochenende beinhaltet Theorie und Malen zu gleichen Teilen, um praktische Erfahrung mit dem Erlernten machen zu können.

Infotag: 14.01.2017 - Ist als Schnupper Tag und Entscheidungshilfe für den Besuch der 4 Ausbildungswochenenden gedachtund schafft einen guten Überblick zu Praxis und Theorie. 

WE 1: 11./12. 02. 2017
intergrund und Einführung in die Methode des Farbdialogs. Der Farbkreis und die Farben Rot, Gelb, Blau, Grün,aufgehellte und abgedunkelte Farben.

 

WE 2: 25./26. März 2017
Der Goldschnitt im Raum.Zeitschichten und Bewusstseinsebenen.Die Raumfelder auf dem Papier und ihre Analogie zum Farbkreis. Die Grösse des Raumes. Die unbunten Farben Schwarz,Weiss und Grau. Malen zu Zweit und Interventionsmöglichkeiten.
Entschlüsselung der entstandenen Bilder.

 

WE 3: 13./14. Mai 2017
Die Sekundärfarben Orange und Violett.Die Komplementärfarben, die Farbe Braun und die Bewegungsachsen. Malen zu Zweit und Interventionsmöglichkeiten.
Entschlüsselung der entstandenen Bilder.

 

WE 4: 01./02. Juli 2017
Die archetypische Bedeutung der Formen.Extremformen und was sie auslösen. Malen zu Zweit und Interventionsmöglichkeiten.
Entschlüsselung der entstandenen Bilder.

Seminarpreise:
Einführungstag: € 100,--
Ausbildung je WoE € 240,--

Bitte wählen Sie aus:

Offene Seminare

  • Herbst-Zeitlose - Entwicklungsworkshop 3. Lebensphase

    Herbst-Zeitlose – Workshop für Entwicklung in der 3. Lebensphase
    Sinnhaftigkeit - Reifeprüfung - Meisterschaft

    Termine:  11./12. März 2017

    Ein Seminar - nicht nur - für die Ü 60-Generation, sondern für alle, die in der Mitte des Lebens nach Visionen für ihre weitere Zukunft suchen. 

    Gemeinsam werden wir

    - mit Hilfe des uns zugänglichen geistigen Wissens,
    - der Astrologie,
    - der Psychologie (neuere Gerontologie),
    - der neuronalen Wissenschaften
    - in systemischen Aufstellungen
    - und einer liebe- und freudvollen Interaktion
    • in Gesprächen,
    • in Visionssuchen,
    • mit den entsprechenden Bewegungen,
    • Stimm-/Körper- und Energiearbeit
    • und durch praktische Übungen

    der Psychologie des Alterns eigene, neue Erfahrungen entgegen setzen.

    Wir suchen im Seminar gemeinsam nach Klarheit, nach eigenen individuellen und geistigen Wegen und Möglichkeiten, uns in der 3. Lebensphase kreativ und sinnhaft auszudrücken, einzubringen und an der Evolution teilzuhaben.

    Dabei können wir unsere Erfahrungen, Potenziale und unser Wissen würdigen, teilen und weiter geben. Dies bedeutet für uns auch, entsprechend unseren Möglichkeiten selber zu wachsen, uns selbst an neuem Wachstum zu erfreuen und noch Neues zu erfahren und zu entwickeln. Diese zu klären und zu finden, dazu möchte dieses Seminar beitragen.

    Wochenendseminar
    Ort: geplant: Astrologiezentrum Köln, Heidi Treier,
    Andreaskloster 16, 50668 Köln
    (Bei mehr Teilnehmern suchen wir entsprechend größere Räume)

    Die Reihe kann  auf Wunsch mit einem eintägigen Übungstag  fortgesetzt werden. Aus den letzten beiden Seminaren liegen bereits Anmeldungen für die den Übungsworkshop vor.

    Vorkenntnisse (etwa in Astrologie, Psychologie usw.) sind nicht erforderlich.

    Wer in früheren Jahren bereits Entwicklungshologramme bei uns besucht hat, ist herzlich eingeladen, für diese jetzige Lebensphase weitere Schritte in einer veränderten Weise zu machen. Wir freuen uns alle bekannten und neuen Teilnehmer-innen und auf gemeinsame wunder-volle Begegnungen.
    Da wir wegen der Raumfrage und des Equipment rechtzeitig planen müssen, bitten wir um eine frühzeitige Anmeldung.

  • 11.03.2017 - 12.03.2017
  • Workshop mit Rainer Reusch und Heidi Treier

  • EUR Sonderpreis bei Anmeldung bis 15. Febr. 2017 € 220,- Ab 16.02.2017 € 240,--
  • Einführung in den Farbdialog, 1. WoE

    Farbdialog - Der nonverbale Prozessbeschleuniger

    Einführung zur Kurzausbildung / Weiterbildung
    mit Zertifikat-Abschluss in Köln

    Farbdialog ist eine neue Methode innerhalb der Kunsttherapie und eignet sich als Ergänzung und Erweiterung für alle Berufsrichtungen, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen: z.B. Coaching-Supervision-Beratung-Therapie-Astrologie etc.

    Er eignet sich aber auch zur Beschleunigung der persönlichen Entwicklung oder als Entscheidungshilfe für alle Arbeiten mit Menschen auf lernender, helfender und heilender Basis. Es sind keine spezifischen Voraussetzungen nötig.

    - Ein nonverbaler Dialog mit Farben und Formen als archetypische  Erfahrungen des Menschen ohne konkrete Forderungen oder Erwartungen an  den Ausführenden. Es entstehen keine Hemmungen beim Malen.

    - Man sitzt sich zu Zweit gegenüber und malt mit Ölkreide abwechselnd auf demselben Blatt Papier. Die so entstandenen Bilder drücken über Farben, Formen und Bewegungsrichtungen den verborgenen Zustand des Klienten aus.

    - Dabei löst der Farbdialog sowohl Blockaden und Ängste als auch  Kontrollmechanismen des Verstandes auf.
    Farbdialog stärkt die Selbstkompetenz, die Kreativität und das

    ränderungspotential. Diese nonverbale Ausdrucksform ist effektiv und nachhaltig nutzbar im beruflichen Umgang mit Klienten wie auch im eigenen privaten Umfeld.

    In dieser Kurzausbildung lernen Sie die für Farbdialog spezifische,  psychologische Bedeutung der Farben, der Symbole und der Raumeinteilung  sowie die einfache Maltechnik und die verschiedenen   Interventions möglichkeiten kennen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die praktische Anwendung und die Entschlüsselung der Bilder.

    Übersicht und Inhalt:
    Jedes Wochenende beinhaltet Theorie und Malen zu gleichen Teilen, um  praktische Erfahrung mit dem Erlernten machen zu können.

    WE 1    Hintergrund und Einführung in die Methode des Farbdialog. Der Farbkreis und die Farben Rot, Gelb, Blau, Grün, aufgehellte und abegedunkelte Farben.
    WE 2    Der Goldschnitt im Raum. Zeitschichten und Bewusstseinsebenen. Die Raumfelder auf dem Papier und ihre Analogie zum Farbkreis. Die Größe des Raumes. Die unbunten Farben Schwarz, Weiss und Grau. Malen zu Zweit und Interventionsmöglichkeiten. Entschlüsselung der entstandenen Bilder

    WE 3    Die Sekundärfarben Orange und Violett. Die Komplementärfarben. Die Farbe Braun und die Bewegungachsen. Malen zu Zweit und Interventionsmöglichkeiten. Entschlüsselung der entstandenen Bilder
    WE 4    Die archetypische Bedeutung der Formen. Extremformen und was sie     auslösen. Malen zu Zweit und Interventionsmöglichkeiten. Entschlüsselung der entstandenen Bilder

     Bitte unbedingt mitbringen:
     Einen A4 Mal-Block (glattes Papier!) und eine
     Schachtel mit 30 Neocolor Kreiden (wasserfest) von Caran D'Ache.
     Erhältlich bei Boesner, Papeterien und im Internet.

  • 25.03.2017 - 26.03.2017
  • Kursleitung: Sibylle Sulser (Leitung IPEI Institut Zürich)
    Dipl. Psychologin, Gesprächs- & Maltherapeutin
    Dipl. Hypnose- & Regressionstherapeutin
    Erwachsenenbildnerin für Psychologie, Mal- und Gesprächspsychotherapie

    Die 4 Ausbildungswochenenden finden in 2-monatigem Turnus statt.
    Termine:
    25./26. März 2017;  13./14. Mai 2017; 01./02. Juli 2017 und 23./24. Sept. 2017

    Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich ist.

  • EUR WoE € 240,--
  • CHIRON, LILITH und TRANSPLUTO/Isis

    Chiron  - der wunde Punkt, karmische Verwundungen und Leiden
                   die gesunde Ordnung in uns, der Planet der Heiler
    Wo Chrion im Horoskop steht, weist er oft auf etwas hin, was noch nicht integriert und akzeptiert ist. Chiron stellt eine gesunde Ordnung her und zeichnet sich durch detailliert Sorgfalt aus. Er analysiert die Zusammenhänge der Körperlichkeit und fügt sie zusammen in eine seelische Ganzheit.
    Aktuell mit Neptun in seinem eigenen Zeichen Fische gibt uns diese Energie die Möglichkeit der endgültigen Auflösung und Heilung alter karmischer Muster und Verstrickungen, dadurch auch alten Karmas und des Loslassens von Leid und Schmerz. Dadurch erfahren wir auf einer noch tieferen Ebene ein kosmisches Vertrauen und kommen in Verbindung mit unserer Ganzheit und Heilungsenergie.

    Lilith - Das Geheimnis und die Faszination weiblicher Schöpferkraft,
               Respekt vor dem anderen; Macht und Ohnmacht; 
               Verlangen und Ablehnung, Verzweiflung und Frustration
    Noch immer ist Lilith der geheimnisvolle Faktor für die "vergessene" weibliche lebensspendende Energie mit ihrem Zyklus von Werden und Vergehen nicht vollständig erforscht. Fast immer bringt sie Erlebnisse, die unter die Haut gehen. Lilith lässt sich auch hier nicht in ein Deutungsschema pressen. Gemeinsam werden wir neben Erfahrungen aus Forschung und Praxis eigene Erfahrungen austauschen und die Horoskope der TN mit einbeziehen.
    Lilith durchläuft  befindet sich bis Febr. 2017 im Zeichen Skorpion, das mit der Kraft und Energie von Lilith sehr viel Ähnlichkeit hat. Es scheint so, als repräsentiere sie dort eine Gegenkraft zu Pluto. Im Schützen von Februar bis Herbst 2017 wird sie als starke Göttin der weiblichen Natur, Harmonie und Gleichberechtigung sehr kämpferisch ihre Rechte in Bezug auf Freiheit, Denkanschauung und Weltbilder beanspruchen. Diese wichtigen Grundkräfte werden zusammen mit den herausfordernden Aspekten von Jupiter, Uranus und Pluto einerseits und Neptun andererseits vermutlich spannende und spannungsgeladene Ereignisse mit sich bringen. Zusammen könnten sie eine Heilung zwischen Geist und Natur bewirken.

    Meine langjährigen Erforschungen des Prinzips Transpluto/Isis haben ergeben, dass dieser Punkt bei prominenter Stellung fast immer Aspekte zu Lilith und auch Chiron mit einbezieht.
    Es scheint so zu sein, dass das Gleichgewicht zwischen Ganzheit, Heilung sowie kreativer Entwicklung einerseits oder Zerstörung andererseits vom Kontakt zu einer feinstofflichen Informationsebenen beeinflusst wird oder gar davon abhängig ist.
    Was dies für die Persönlichkeit bedeutet und wie dieses höhere "Informations- feld"  aktiviert werden kann werden wir in diesem Seminar gemeinsam erarbeiten und anhand der Teilnehmerhoroskope praktische Erfahrungen sammeln.

  • 29.04.2017 - 30.04.2017
  • Astrologische Vorkenntnisse sollten vorhanden sein
    Das Seminar findet nur statt, wenn sich mindestens 4 - 5 Teilnehmer anmelden!

  • EUR 240,-/ Frühbucher bis 15.02.2017 € 220,-